Freitag, 2. September 2011

Der Wahnsinn oder auch Wimpern färben


Da ich ja mit blonden Wimpern gesegnet bin, sehe ich ohne Wimperntusche aus als hätte ich keine Wimpern. Wahlweise auch krank und tot. Wenn ich mal ungeschminkt aus dem Haus gehe, fragen alle, was ich denn Schlimmes habe… Um diesen Fragen aus dem Weg zu gehen, trage ich eigentlich immer (!) Mascara, wenn ich das Haus verlasse. 

Der Urlaub rückt nun immer näher und damit stellte sich mir auch die Frage, was machen am Strand? Es gab 4 Auswahlmöglichkeiten:
1) Wimpern tuschen wie gewohnt mit der normalen nicht wasserfesten Mascara: stellt beim Baden ein Handicap stellt, sollte mal Wasser an mich geraten
2) Komplett nackig am Auge an den Strand gehen: dafür bin ich dann doch zu eitel…
3) eine wasserfeste Wimperntusche kaufen: ist die auch wirklich wasserfest und sieht gut aus?
4) Wimpern färben lassen

Nach langem Überlegen und Internetrecherche entschied ich mich für Variante 4, was wohl die bequemste Lösung darstellt und mir daher für den Urlaub gelegen kam.
Durch ein paar Berichte im Internet abgeschreckt, die was von Unverträglichkeit, Brennen und anderen wilden Geschichten erzählten, war ich anfangs noch etwas skeptisch und ängstlich. Einfach jemand anderen an meinen Augen hantieren lassen? Und was wenn ich es doch nicht vertrage und dann im Urlaub aussehe wie ein Clown?

Nach einer Beratung mit einer Freundin, machte ich aber dann doch spontan einen Termin beim Friseur aus. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Schließlich wollte ich auch einigermaßen gut aussehen beim Schwimmen…

Heute um 11 Uhr vormittags war es dann soweit. Ich saß komplett ungeschminkt beim Friseur und kann mir so ganz schön komisch vor. Es ist glaube ich fast 8 Jahre her, dass ich so außer Haus war. Die freundliche Dame empfahl mir die Farbe schwarzblau, da diese am intensivsten sei. Also ließ ich mich auf das Abenteuer Wimpern färben ein. Sie kam zunächst mit einer Creme, die sie mir unter die Augen strich, anschließend legte sie mir 2 papierartige Blättchen darauf, die die Haut vor der Farbe schützen sollen. Und dann war es auch schon soweit: ich machte die Augen zu und sie begann, Farbe auf die Wimpern zu pinseln. Manchmal dachte, ich das ganze läuft mir ins Auge, weil es so nass und kalt war, aber es tat rein gar nichts weh und nichts brannte. Nachdem sie fertig war, musste die Farbe dann noch 10 Minuten einwirken. Dabei lag mein Kopf auf diesem Waschbecken, das sonst für das Haare waschen verwendet wird. Alles in allem war das Wimpern färben überhaupt nicht schlimm. 

Als dann alles abgewischt und Farbreste entfernt waren, bekam ich einen Spiegel vorgehalten und sollte mich anschauen. Bloß sah ich nicht viel… Alles war verschwommen und ich musste mich ganz schön anstrengen, dass ich überhaupt etwas erkannte. Dieses verschwommene Sehen hielt noch ca. 15 Minuten an. Das war das einzig blöde an der Sache. 

Nach ca. 20 Minuten konnte ich wieder wie ein normaler Mensch sehen und begutachtete mich im Spiegel. Ich war wirklich sehr überrascht, was Wimpern färben ausmachen kann. Ich sehe fast aus wie mit Mascara geschminkt, meine Wimpern sind wirklich intensiv schwarz. Das hätte ich nie im Leben gedacht. Natürlich holt Mascara noch mal ein bisschen mehr aus den Wimpern heraus, formt und verdickt sie, aber so wie es jetzt aussieht bin ich voll zufrieden. Kein Vergleich mehr zu den fast durchsichtigen Wimpern mehr vor der Färbung. 

Aber seht selbst:
 




Ich bin total von dem Ergebnis überzeugt und freue mich jetzt schon ungeschminkt an den Strand zu gehen ;)


Kommentare:

  1. Schönes Ergebnis, bei so hellen Wimpern sieht man das richtig gut. Wobei die Farbe am Wimpernkranz noch etwas weggehen dürfte.

    Ich hab früher auch öfter mal Wimpern färben lassen, weil ich damals mit Wimperntusche nicht klar kam. Bei mir hat es aber meistens leicht gebrannt, dafür hatte ich das Problem mit dem unscharf Sehen nicht. Jetzt überlege ich echt, für den Urlaub auch färben zu lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, dieser Eyeliner-Effekt am Wimpernkranz lässt nach einiger Zeit nach. Aber das Ergebnis an sich finde ich echt klasse.
    Für den Urlaub auf jeden Fall eine super Sache. Werde es denke ich in Zukunft immer so machen.

    AntwortenLöschen
  3. Färbst du deine Wimpern denn nach dem Urlaub trotzdem weiter mit Mascara, oder gehst du dann so aus dem Haus?

    AntwortenLöschen
  4. Also für den normalen Alltag werde ich auf alle Fälle weiterhin Mascara benutzen, da es einfach noch etwas mehr Schwung und Fülle verleiht. Werde in den nächsten Tagen noch einen Post über die weitere Geschichte mit dem Wimpern färben schreiben.

    AntwortenLöschen

a